Aktualisierungen von Dezember, 2018 Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Friedrich Saurer 23:01 am 12. December 2018 permalink |
    Tags: Processing, Programmieren   

    Programmieren im Physikunterricht 

    Von Walter Stein stammt das kostenlose eBook „Programmieren lernen für den Physikunterricht mit Processing“.

    Eingebettet in die Physik kann das Programmieren „nebenbei“ erlernt werden. Anhand von Beispielen aus den Bereichen Mechanik, Felder, Elektrik, Schwingungen, Wellen, Quantenphysik und Atomphysik, Ideale Gase und Festkörper, Kernphysik und Teilchenphysik, Relativitätstheorie und Chaos und Fraktale werden auf 325 Seiten behandelt.

    Processing ist ideal für Klassen mit Laptops / Notebooks und kann auch für Projekte uvm. verwendet werden.

    Für Schülerinnen und Schüler, die im Physikunterricht ihre Abschlussarbeit (z.B. Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA)) schreiben möchten können programmieren (simulieren, animieren) und Physik verbinden. Das eBook bietet einen guten Einstieg und viele Beispiele.

    Weitere Links:

     
  • Friedrich Saurer 23:58 am 2. December 2018 permalink |
    Tags: , , Lichterkette, Reihenschaltung, ,   

    Gefahr Lichterkette 

    Sind bei einer Lichterkette die Glühlampen in Serie geschaltet, kann eine Gefahr von Glühlampen mit defektem Glaskolben ausgehen.

    Auf sieben Vortragsfolien wird das Problem dargestellt, das es bei einer kaputten Glühlampe die gesamte Netzspannung am gebrochenen Glühfaden anliegen kann.

    Mitglieder Physik können sich die Vortragsfolien in den Formaten PowerPoint und PDF herunterladen

    Bitte Einloggen um die Downloadlinks zu sehen (Mitgliedschaft Physik).

     

    Stichworte: Serienschaltung, Reihenschaltung, Spannung, Spannungsabfall, Spannungsteiler, Christbaum, Weihnachtsbaum, Lichterketten

     
  • Friedrich Saurer 23:16 am 28. October 2018 permalink |
    Tags: , , , ,   

    Fluoreszierender CHEMIStree 

    CHEMIStreeWer mit den Schülerinnen und Schülern schon einen chemisTREE gebaut hat und etwas neues für die Advent/Weihnachtszeit im Chemieunterricht machen möchte kann mit den Schülerinnen und Schülern einen fluoreszierenden CHEMIStree bauen.

    • Der Bau funktioniert wie der Bau des chemisTREEs >>. Mit Stativmaterial wird ein Baumgerüst gebaut. Mit Stativklemmen werden Rundkolben und Reagenzgläser befestigt.
    • Statt der Lebensmittelfarbe werden Lösungen aus Textmarkern in die Gläser gefüllt.
    • Dazu ist es notwendig im Vorfeld mehrere Textmarker (unterschiedliche Farben) zu kaufen. Da die Textmarker zerstört werden können sehr günstige vom Discounter gekauft werden. Die Textmarker werden mit Zangen geöffnet und in Bechergläsern wird die Farbe mit Wasser gelöst (Einmalhandschuhe verwenden).
    • Die Rundkolben und Reagenzgläser werden mit der gelösten Textmarkerfarbe gefüllt.
    • Sterne können aus einem bunten Papier welches fluoresziert ausgeschnitten werden.
    • Um dem Baum Fülle zu geben kann noch eine Dekokette usw. angebracht werden.
    • Der fluoreszierende CHEMIStree sollte an einem eher dunkleren Ort aufgestellt werden und mit eine UV-Lampe beleuchtet werden (Steckdose notwendig!). Evtl. auch eine Zeitschaltuhr verwenden.

    (mehr …)

     
  • Friedrich Saurer 23:56 am 18. April 2018 permalink |
    Tags: , Datenmengen, , ,   

    Umgang mit großen Datenmengen 

    große DatenmengenDer Umgang mit großen Datenmengen wird mit dieser Laboreinheit geübt.

    Elektronische Messgeräte erfassen eine große Menge an Daten. Schülerinnen und Schüler müssen erkennen welche Daten vor der eigentlichen Messung aufgezeichnet wurden und welche nach der Messung bis zum Abschalten aufgezeichnet werden.

    Für die Messung wird das Smartphone / Tablet mit der App phyphox verwendet. Die Auswertung und Protokollierung der Daten erfolgt am PC mit einer Tabellenkalkulation bzw. mit dem Programm SciDAVis.

    Gemessen wird im 1. Teil die Beschleunigung eines Liftes und im 2. Teil die Geschwindigkeit eines Fidget Spinners.

    Die Laboreinheit „Auswertung großer Datenmengen“ wurde in  3 Unterrichtseinheiten im Rahmen des naturwissenschaftlichen Labors Physik erprobt.

    Mitglieder Physik können die Kopiervorlagen für die Experimente (Theorie und Versuchsanleitung) in den Formaten Word und PDF herunterladen.

    Bitte Einloggen um die Downloadlinks zu sehen (Mitgliedschaft Physik).

     
  • Friedrich Saurer 22:58 am 27. March 2018 permalink |
    Tags: , digitiale Medien, eBook, , ,   

    eBook Naturwissenschaften digital – kostenlos 

    Naturwissenschaften digitalDas eBook „Naturwissenschaften digital – Toolbox für den Unterricht“ von Jenny Meßinger-Koppelt und Jörg Maxton-Küchenmeister wird von der Joachim Herz Stiftung publiziert und ist  auf der MINTdigital Homepage zum kostenlosen Download.

    Es stehen zwei Versionen zur Verfügung:

    • eBook – Version (PDF, 3,5 MB)
    • interaktives eBook (PDF, 168 MB)

    Es finden sich im eBook verschiedene Anleitung zu Experimenten, Erklärvideos, Erstellung von E-Books,  usw. mit Anleitungen, Hinweisen für die Lehrkräfte uvm.

    Eine Liste der benötigten Geräte, Apps für verschiedene Betriebssysteme (überwiegend kostenlos) machen den Einsatz von digitalen Medien einfach.

     
  • Friedrich Saurer 23:13 am 23. December 2017 permalink |
    Tags: , , ,   

    Widerstand ist zwecklos 

    Physikcartoon Widerstand ist zwecklosDer Physikcartoon „Widerstand ist zwecklos“ eignet sich zum Thematisieren des Kurzschlusses.

    Alle Mitglieder (kostenlos, Physik, Chemie) können den Cartoon hochauflösend als PDF oder JPG kostenlos herunterladen.

    Bitte Einloggen um die Downloadlinks zu sehen (Mitgliedschaft kostenlos, Chemie oder Physik).

     

     
  • Friedrich Saurer 23:51 am 29. November 2017 permalink |
    Tags: , , HoHoHo, Holmium, , , Santa Claus, Weihnachtsmannmütze   

    Chemie und Weihnachten 

    Chemie und WeihnachtenZum Thema Chemie und Weihnachten gibt es zwei Plakate mit einer Chemikerin bzw. einem Chemiker und Weihnachtsmannmütze. In der Sprechblase steht der Text „HoHoHo“ und stellt damit eine Verbindung zwischen dem klassischen Weihnachtsmannspruch und dem Periodensystem (Element Holmium) herstellt.

    Das Plakat kann z.B. auf A3 ausgedruckt vor dem Chemiesaal, Physiksaal, … aufgehängt werden.

    Das Plakat kann für kostenlos von allen Mitgliedern (Physik, Chemie, Mitgliedschaft kostenlos) in den Formaten PDF und jpg heruntergeladen werden.

    Bitte Einloggen um die Downloadlinks zu sehen (Mitgliedschaft kostenlos, Chemie oder Physik).

     

     
  • Friedrich Saurer 22:35 am 3. October 2017 permalink |
    Tags: , , Flächenmaße, Generator, Längenmaße, , Massenmaße, Raummaße, Zeitmaße   

    Übungsblätter zu Maßreihen generieren 

    Maßreihen 92 % der Betriebe erwarten von Jugendlichen die Kompetenz, mit Maßeinheiten umgehen zu können. (Quelle: Steirische Wirtschaft Nr. 28 vom 8.9.2017 Quelle >> )

    Der Maßreihen-Generator von Johann Seidl ermöglicht die Erstellung von Übungsblättern / Kopiervorlagen, um die Umrechnung von Maßeinheiten im naturwissenschaftlichen Unterricht zu wiederholen und zu üben.

    Der Onlinegenerator ermöglicht die Erstellung von Übungsblättern zu Längenmaßen, Massenmaßen, Flächenmaßen, Raummaßen und Zeitmaßen.
    Supplierstunden / Vertretungsstunden können sinnvoll zur Wiederholung und Festigung der Maßeinheiten verwendet werden. Die Arbeitsblätter können zur Differenzierung im Physikunterricht verwendet werden, falls Bedarf bei einzelnen Schülerinnen und Schülern besteht.

    Neben dem Erstellen von Arbeitsblättern gibt es auch die Möglichkeit online zu üben. So können Tablets und Computer im Unterricht (und auch zu Hause) zum Üben verwendet werden.

    Maßreihengenerator Webseite >>

     
  • Friedrich Saurer 00:36 am 17. September 2017 permalink |
    Tags: Chemieheft, Chemiemappe, , , , , T-Shirt,   

    Wörter schreiben mit Elementsymbolen 

    Eine Möglichkeit Schülerinnen und Schüler mit den Elementsymbolen vertraut zu machen ist das kreative Schreiben mit Elementsymbolen.

    Eine achtseitige Präsentation kann zur Einleitung/Einführung in das Thema verwendet werden. Dabei gibt es Tipps zum Umgang mit fehlenden Buchstaben, eine Anleitung zum Erstellen eigener Elementsymbole in PowerPoint/Impress, Internetlinks und Beispiele.

    Ergänzt wird die Präsentation von einer Kopiervorlage für einen Arbeitsauftrag zur eigenen Gestaltung von Wörtern mit Hilfe der Elemente aus dem Periodensystem.

    Eine weitere Kopiervorlage für einen Arbeitsauftrag ist eine Variante die zur Unterstützung Smartphones / Tablets / Computer (falls in der Schule vorhanden bzw. BYOD) verwendet. Dabei werden interaktive Webseiten zur Elementauswahl genutzt.

    Mit Hilfe der „Element-Wörter“ können Deckblätter für das Chemieheft bzw. die Chemiemappe, T-Shirts, Plakate usw. gestaltet werden.

    Alle Mitglieder (Chemie, Physik, kostenlos) können sich nach dem Einloggen die Unterlagen in den Formaten PowerPoint/PDF und Word/PDF herunterladen.

    Bitte Einloggen um die Downloadlinks zu sehen (Mitgliedschaft kostenlos, Chemie oder Physik).

     
  • Friedrich Saurer 22:49 am 1. September 2017 permalink |
    Tags: BYOD, , , ,   

    Experimentieren mit dem Smartphone 

    Experimentieren mit dem Smartphone wird durch die App „phyphox“ sehr vereinfacht. Die App des Physikinstituts der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) ermöglicht es die Daten der un Smartphone oder Tablet verfügbaren Sensoren aufzuzeichnen und zu exportieren.

    Im Physikunterricht besteht die Möglichkeit die vorgefertigten Experimente durchzuführen bzw. auch Ideen für eigene Experimente zu verwirklichen. Die phyphox-Homepage bzw. die App bieten zu den Anleitungen teilweise auch Videos, so dass es für Schülerinnen und Schüler einfach im Physikunterricht bzw. im Laborunterricht (z.B. naturwissenschaftliches Labor) durchzuführen.

    Neben den physikalischen Aspekten, kann auch die Arbeit mit umfangreichen Daten / Datenauswertung in den Mittelpunkt gestellt werden. Dabei wäre auch möglich mit den Schülerinnen und Schülern ein fächerübergreifendes Projekt (Physik / Informatik) durchzuführen.

    • Durchführung des Experimentes
    • Erkennen der sinnvollen Daten
    • Auswertung / errechnen der gewünschten Daten mit der Tabellenkalkulation
    • Protokollerstellung

    Die Links zu den Apps (Google Play, App Store) befinden sich auf der phyphox-Homepage.

    Beispiel für den Einsatz im naturwissenschaftlichen Labor (3 stündige Unterrichtseinheit, Oberstufe):

    Tipps:

    1. Im Vorfeld die Schülerinnen und Schüler auffordern, dass sie sich die App zuhause im WLAN herunterladen (kein Datenvolumen notwendig) – siehe Handout oben.
    2. Laptop mit Bluetooth oder einem Bluetooth-Stick bereitstellen, damit die Daten aus der phyphox-App ohne den Verbrauch von Datenvolumen übertragen werden können.
    3. Material zum Schutz des Smartphones bereitstellen (Schaumstoff, Luftpolsterfolie usw.)
    4. Schülerinnen und Schüler in Gruppen arbeiten lassen. Falls jemand sein Smartphone vergessen hat bzw. das Smartphone nicht über alle Sensoren verfügt, sind die Experimente durchführbar.
     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel